vergrößernverkleinern
Melanie Leupolz und der FC Bayern stehen vor einer schweren Aufgabe
Melanie Leupolz und der FC Bayern stehen vor einer schweren Aufgabe © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die Frauen des FC Bayern treffen im Viertelfinale der Champions League auf den Titelverteidiger. Der VfL Wolfsburg hat deutlich mehr Losglück und reist nach Schottland.

Die Fußballerinnen des Bundesligisten Bayern München bekommen es im Viertelfinale der Champions League mit Titelverteidiger Olympique Lyon zu tun. Eine deutlich leichtere Aufgabe wartet auf Meister VfL Wolfsburg, der auf den schottischen Champion Glasgow City trifft. Das ergab die Auslosung am Freitag in Nyon. Die Begegnungen werden am 24./25. März und am 1./2. April ausgetragen, beide Bundesligisten haben im Rückspiel Heimrecht.

Die Französinnen aus Lyon, bei denen Nationalspielerin Dzsenifer Marozsan und Torhüterin Lisa Weiß unter Vertrag stehen, haben die Königsklasse zuletzt viermal in Folge gewonnen. "Mit Lyon wartet der absolute Topfavorit und Seriensieger auf uns. Das ist sicherlich kein glückliches Los. Aber wir nehmen diese Herausforderung an", sagte Trainer Jens Scheuer.

Glasgow wiederum hat zwar zwölfmal in Folge den Titel in Schottland geholt, ist in der Champions League aber noch nie über das Viertelfinale hinausgekommen.

Anzeige
Meistgelesene Artikel

Bayern und Wolfsburg souverän im Viertelfinale

"Wir freuen uns sehr auf die beiden Partien gegen Glasgow City, ein Traditionsverein im europäischen Frauenfußball. Mit Blick auf die anderen möglichen Konstellationen gehen wir mit der klaren Zielsetzung, das Halbfinale zu erreichen, in diese Begegnungen", sagte Wolfsburgs Sportlicher Leiter Ralf Kellermann.

Sollte den Bayern gegen Lyon eine Überraschung gelingen, wartet im Halbfinale (25./26. April und 2./3. Mai) entweder der FC Arsenal oder Paris St. Germain. Wolfsburg bekäme es mit dem Sieger des spanischen Duells zwischen Atlético Madrid und dem FC Barcelona zu tun. Das Endspiel steigt am 24. Mai in Wien.

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Im Achtelfinale hatte Wolfsburg mit Twente Enschede (6:0/1:0) ebensowenig Mühe gehabt wie München mit BIIK-Kasygurt aus Kasachstan (5:0/2:0).

Nächste Artikel
previous article imagenext article image